Donnerstag, 29. April 2010

Письмо университету на финансирование!

Sehr geehrte Frau Windl,

mein Name ist Dmitry Beteev und ich bin Vorsitzender der Russia Research Group Passau, einer fakultätsübergreifenden, offiziell angemeldeten Hochschulgruppe der Universität Passau. Vor ungefähr drei Jahren wurde die Gruppe vor allem als Initiative zur Unterstützung und Integration ausländischer Studenden hier in Passau ins Leben gerufen. In der Zeit seit der Gründung wuchs die Zahl der Mitglieder kontinuierlich und wir konnten deshalb weitere Projekte in Angriff nehmen und die Zusammenarbeit mit anderen Gruppen und Institutionen intensivieren. Zu unseren größten Erfolgen zählt nun, dass wir es endlich, nachdem letztes Semester was dazwischen gekommen ist, geschafft haben Andrej Illarionov für einen Vortrag an der Universität Passau zu überreden. Herr Illarionov war fünf Jahre lang (2000-2005) an der Seite von Wladimir Putin Wirtschaftsberater des Präsidenten und nahm an zahlreichen Wirtschaftskongressen rund um den Globus teil. Er ist eine sehr bekannte Persönlichkeit in Russland und es ist daher eine große Ehre für uns ihn bei uns in Passau willkommen heißen zu dürfen. Er erklärte sich dazu bereit voraussichtlich am 14.Juni seinen Vortrag an der Universität zu halten. Er stimmte dieses Datum mit seinem Besuch in Europa ab und verlangt aus Solidarität keinen Honorar. Dennoch fallen durch diesen Besuch zahlreiche Kosten für Unterkunft, Verpflegung und Anreise an, die wir als eine Studentengruppe nicht in der Lage sind zu finanzieren. Deshalb hoffen wir nun auf die finanzielle Unterstützung von Seiten der Universität. Zwar ist das Budget, das Sie verwalten vor allem für Forschungszwecke gedacht, dennoch hoffen wir aufrichtig, dass Sie uns weiterhelfen können. Zurzeit arbeiten wir intensiv an der Organisation der Veranstaltung, denn wir hoffen nicht nur auf finanzielle Unterstützung, sondern planen auch mit Professoren der Universität sowie auch verschiedenen Institutionen zusammenzuarbeiten und auch eventuell die Presse und andere Medien anzuregen. Zwar werden wir uns sicherlich auch weiter um Sponsoren bemühen, dennoch wäre es für uns eine große Hilfe, wenn bereits finanzielle Unterstützung von Seiten der Universität bestehen würde. Das voraussichtlich benötigte Budget beläuft sich nach ersten Kalkulationen auf ungefähr 700 Euro. Bevor ich persönlich mit Ihnen Kontakt aufnehme und das Formular ausfülle, wollte ich auf diesem Wege die ersten Informationen erhalten, wie genau wir vorzugehen haben und ob eine finanzielle Unterstützung der Universität für solch eine Veranstaltung möglich ist. Selbstverständlich würde ich mich um ein persönliches Gespräch mit Ihnen freuen und bitte daher Ihrerseits um einen Terminvorschlag.

Mit freundlichen Grüßen

D. Beteev

Kommentare:

  1. Просьба оценить и проверить письмо на ошибки! К тому Шмидтам просьба создать подпись и форму для писм от РРГ, чтоб все это выглядело по серъезней!
    (Пока не отослал, но хотелось бы по-быстрей!)

    AntwortenLöschen
  2. Хорошее письмо, его нужно отправить

    Professor Dr. Thomas Wünsch
    thomas.wuensch@uni-passau.de

    Ламбсдорфу и президенту университета Швайцеру, иначе они будут делать вид, что ничего не получили.

    В письме можно ссылку на вики поставить.

    AntwortenLöschen