Montag, 16. Januar 2012

VIII. Internationale Sommerschule in Voronezh

Russland im Spannungsfeld zwischen Europa und seinen imperialen Peripherien

Veranstalter: Historische Fakultät der Staatlichen Universität Voronezh  (in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin)

Veranstaltungszeitraum und -ort: 24.08.-13.09.2012, Voronezh (Russische Föderation)

Bereits zum achten Mal veranstaltet die Staatliche Universität Voronezh in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität zu Berlin eine Internationale Sommerschule mit dem Thema "Russland im Spannungsfeld zwischen Europa und seinen imperialen Peripherien". 

Das Programm richtet sich in erster Line an Studierende der Geistes- und Sozialwissenschaften, ist aber generell für Interessierte aller Fachrichtungen offen. Die Sommerschule dauert insgesamt drei Wochen und wird vom 24.08. bis 13.09.2012 stattfinden. 

Stichtag für Bewerbungen ist der 07.05.2012. Wie auch bei den vergangenen Sommerschulen besteht für die Teilnehmer_innen zudem die Möglichkeit, sich um eines der großzügigen DAAD-Stipendien zu bewerben. 

Angeboten werden zwei thematische Seminare, eine Reihe von Vorträgen zu verschiedenen Themen, Russischintensivkurse (in kleinen Gruppen, abhängig vom Sprachniveau der einzelnen Teilnehmer_innen), sowie Exkursionen zu Ausflugszielen in der näheren Umgebung Voronezhs. 

Genauere Informationen zur Sommerschule und zur Bewerbung können im Internet unter http://www.vsu.ru/intschule/hist_de.html abgerufen werden. Sie finden uns auch auf unserer Facebook-Seite unter dem Stichwort Internationale Sommerschule Voronezh. 

Mit freundlichen Grüßen

Rodrigo von Horn, M.A.
Mitglied der Sommerschul-Leitung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen